Berlin-Neukölln

Mann nach Unfall in Britz gestorben – Polizei sucht Zeugen

Am Britzer Damm war ein Mann bei Rot über die Straße gelaufen, ein SUV-Fahrer konnte nicht mehr bremsen. Die Polizei sucht Zeugen.

In Britz hat sich ein tödlicher Unfall ereignet

In Britz hat sich ein tödlicher Unfall ereignet

Foto: Marcel Kusch / dpa

Berlin.  Bei einem Verkehrsunfall am 10. Februar ist ein 55 Jahre alter Fußgänger so schwer von einem SUV-Fahrer verletzt worden, dass er wenig später in einer Klinik verstarb. Die Polizei sucht jetzt in dem Fall nach Zeugen, die den Hergang des Unfalls beobachtet haben.

Nach derzeitigen Erkenntnissen überquerte der Mann gegen 19 Uhr bei Rot die Fahrbahn des Britzer Dammes in Höhe der Auffahrt zum Berliner Stadtring. Ein 38 Jahre alter Fahrer eines Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den 55-Jährigen.

Die Polizei fragt:

- Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet, sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet und kann Angaben zum Unfallhergang machen?

- Wer hat den Fußgänger vor dem Unfall bemerkt?

Hinweise nehmen der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 in Berlin-Kreuzberg unter der Telefonnummer (030) 4664-572800 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Nach Angaben der Polizei sind in diesem Jahr im Berliner Straßenverkehr bislang sechs Menschen ums Leben gekommen.

Alle vier Minuten wurde die Polizei 2016 zu einem Verkehrsunfall gerufen

Auch 2016 ist die Anzahl der Unfälle und Verkehrstoten in Berlin gestiegen. Wir haben alle Daten zusammengefasst.
Alle vier Minuten wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen

Mehr zum Thema:

Autofahrer fährt 83-Jährigen beim Überqueren der Straße an

Fahrradfahrerin beim Abbiegen von Auto erfasst

Vier Verletzte bei schwerem Unfall an Autobahnausfahrt

Seniorin in Spandau von Auto erfasst und schwer verletzt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.