Berlin-Lichtenrade

Autofahrer fährt 83-Jährigen beim Überqueren der Straße an

In Lichtenrade ist ein 83-Jähriger schwer verunglückt. Ein Autofahrer erfasste den Mann, als er über die Straße ging.

Berlin.  Schwere Verletzungen hat sich ein Mann am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall in Lichtenrade zugezogen. Beim Überqueren der Steinstraße wurde der 83-Jährige gegen 18 Uhr von einem aus der Barnetstraße abbiegenden Auto eines 37-Jährigen erfasst.

Der genaue Unfallhergang ist bislang unklar. Der Fußgänger erlitt Verletzungen an Kopf und Beinen und kam in eine Klinik.

Alle vier Minuten wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen

Insgesamt registrierte die Polizei im vergangenen Jahr 141.155 Unfälle, (+2,5 Prozent). Im Vergleich der Länder steht Berlin aber gut da.
Alle vier Minuten wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.