Spandau

Carsharing-Fahrer flüchtet nach Unfall

Der Fahrer eines Carsharing-Wagens kollidierte am Montagabend mit einem Golf. Mit dem Unfallauto fuhr er zunächst davon.

Berlin. Dar Fahrer eines Carsharing-Wagens hat am Montagabend in Spandau einen Unfall verursacht haben und ist danach zunächst geflüchtet. Laut Polizei war der 23-Jährige gegen 21 Uhr mit einem Carsharing-Fahrzeug am Altstädter Ring ins Schleudern geraten und mit dem VW Golf einer 27-Jährigen kollidiert. Ohne anzuhalten fuhr der Mann mit dem Mietauto weiter in entgegengesetzter Fahrtrichtung des Altstädter Rings bis zur Moritzstraße, wo er aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge wendete und wieder zurück fuhr.

Durch das Kennzeichen konnte das Auto schließlich in der Kurzen Straße in Spandau geortet werden. Dort stand auch der 23-jährige Mann, der den Verkehrsunfall einräumte. Sein Führerschein wurde eingezogen. Die Golffahrerin blieb unverletzt.

Mehr zum Thema:

Carsharing-Auto kracht in Kreuzberg gegen Transporter

Raser sorgt für schweren Unfall in Kreuzberg

DriveNow-Mini fährt in Mitte in eine Restauranttür

Mietwagen landet nach Crash auf der Seite

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.