Adlershof

Feuer in Mehrfamilienhaus - ein Verletzter

Am Sonntagmorgen hat ein Mehrfamilienhaus in Adlershof gebrannt. Eine Person wurde dabei verletzt.

Berlin. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Adlershof ist ein Mensch verletzt worden. Vier weitere wurden am Sonntagmorgen von Feuerwehrleuten gerettet, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Auch ein Meerschweinchen sei aus dem verrauchten Bereich geholt worden, twitterten Kollegen.

Das Feuer war demnach in der ersten Etage des viergeschossigen Hauses ausgebrochen. Nach Angaben der Feuerwehr brannten Einrichtungsgegenstände in der Wohnung des verletzten Bewohners. Wie es dazu kam, war zunächst unklar. Rund 30 Feuerwehrleute brachten den Brand, der um kurz nach 9.00 Uhr gemeldet worden war, unter Kontrolle.

Mehr zum Thema:

Mann will seinen Roller lackieren und zündet zwei Autos an

Brand in Hotel am Potsdamer Platz

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.