Berlin-Reinickendorf

Radfahrer von Auto erfasst und schwer verletzt

Beim Abbiegen hat ein Autofahrer in Reinickendorf einen Fahrradfahrer übersehen. Der 60-Jährige stürzte und verletzte sich schwer.

Vor diesen Situationen haben Fahrradfahrer am meisten Angst

Die größte Gefahrenquelle für Fahrradfahrern ist im Straßenverkehr menschliche Unachtsamkeit. Doch wovor fürchten sich Radfahrer am meisten? Eine Forsa-Studie stellt die größten Ängste heraus.

Vor diesen Situationen haben Fahrradfahrer am meisten Angst

Beschreibung anzeigen

Berlin. In Berlin-Reinickendorf hat Donnerstag früh ein 60 Jahre alter Fahrradfahrer schwere Kopf- und Handverletzungen erlitten. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann gegen 6.30 Uhr auf der Residenzstraße unterwegs, als er mit dem VW eines 40-Jährigen zusammenstieß, der rechts aus dem Ritterlandweg kam.

Der Radfahrer stürzte und verletzte sich so schwer, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizei übernimmt die weitere Unfallbearbeitung.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.