Schöneberg

Mann zerstört Bushaltestelle mit Nothammer

Der 41-Jährige zerschlug mit einem Hammer die Seitenscheibe einer Haltestelle in Schöneberg und verletzte einen Zeugen.

Der Mann wurde festgenommen

Der Mann wurde festgenommen

Foto: Friso Gentsch / dpa

Berlin. Ein 41 Jahre alter Mann hat am Mittwochvormittag in Schöneberg eine Bushaltestelle mit einem Nothammer zerstört. Wie die Polizei mitteilte, schlug der Mann gegen 11.40 Uhr mit dem Hammer auf die Seitenscheiben der Haltestelle am Prellerweg ein. Ein Zeuge sprach ihn an. Daraufhin verletzte der 41-Jährige den 52-Jährigen mit dem Hammer an der Hand.

Anschließend wollte der 41-Jährige in einen ankommenden Bus flüchten. Der Verletzte informierte jedoch die Busfahrerin, welche den Bus bis zum Eintreffen der Polizei verschloss.

Der Mann wurde festgenommen und in Gewahrsam gebracht.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.