Anzeige
Naturkundemuseum

Erste-Hilfe-Puppe in Koffer löst Polizeieinsatz aus

Der U-Bahnverkehr der Linie U6 musste am Montag kurzzeitig unterbrochen werden. Auslöser des Einsatzes war eine Puppe.

Herzmassage an einer Erste-Hilfe-Puppe

Foto: imago

Anzeige

Ein Koffer ohne Besitzer mit besonderem Inhalt hat Montagmittag am U-Bahnhof Naturkundemuseum in Mitte einen Polizeieinsatz ausgelöst. Kriminaltechniker untersuchten das Behältnis - und gaben alsbald Entwarnung: In dem Koffer befand sich einem Polizeisprecher zufolge eine Erste-Hilfe-Puppe, die etwa bei Wiederbelebungsübungen eingesetzt wird. Nun werde ermittelt, wem Koffer und Puppe gehören.

Der Bahnhof wurde wegen des Einsatzes kurzzeitig gesperrt. Einem Sprecher der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zufolge durchfuhren die Züge der Linie U6 ab etwa 12 Uhr den Bahnhof zunächst ohne Halt. Dann wurde der Bahnverkehr für eine halbe Stunde unterbrochen. Nachdem die Polizei gegen 13 Uhr Entwarnung gegeben hatte, rollten die U-Bahnzüge nach einer Weile wieder normal.