Kriminalität

Maskierter überfällt Supermarkt und sperrt Personal ein

Der Mann bedrohte die Frauen im Alter von 29 bis 50 mit einer Schusswaffe und drängte sie in den Laden zurück.

Bargeld in einer Kasse.

Bargeld in einer Kasse.

Foto: dpa

Berlin. Ein maskierter Mann hat einen Supermarkt im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick ausgeraubt. Der unbekannte Täter habe am Samstagabend den vier Angestellten aufgelauert, als diese das Geschäft in der Wendenschloßstraße nach Ladenschluss verlassen wollten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er bedrohte die Frauen im Alter von 29 bis 50 mit einer Schusswaffe und drängte sie in den Laden zurück. Dort raubte er die Tageseinnahmen, schloss die vier Frauen ein und flüchtete unerkannt mit der Beute.

Die Angestellten konnten selbst die Polizei rufen, die sie befreite. Verletzt wurde niemand.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.