Hellersdorf

Unbekannter verletzt BVG-Mitarbeiter schwer am Kopf

Ein BVG-Mitarbeiter wurde am Sonnabendmorgen schwer verletzt. Eine Zeugin gab an, vorher einen Schuss gehört zu haben.

Am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße wurde ein Mitarbeiter der BVG von einem Unbekannten schwer verletzt (Archiv)

Am U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße wurde ein Mitarbeiter der BVG von einem Unbekannten schwer verletzt (Archiv)

Foto: Paul Zinken / dpa

Berlin. Ein bislang unbekannter Täter hat am frühen Sonnabendmorgen in Hellersdorf einen Mitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) von hinten schwer am Kopf verletzt. Eine Zeugin gab an, vorher einen Schuss gehört zu haben. Die Polizei sichtet nun Videoaufnahmen.

Ersten Ermittlungen zufolge befand sich der 49-jährige BVG-Mitarbeiter gegen 5 Uhr auf dem Weg zu seinem Dienst im U-Bahnhof Louis-Lewin-Straße. Dazu begleitete er einen Kollegen im Führerstand einer U-Bahn der Linie U5. Am U-Bahnhof Wuhletal fiel den beiden ein Mann auf, der im Waggon mit einer Schusswaffe hantierte. Der 49-jährige Mitarbeiter hörte dann einen Knall, der einem Schuss ähnelte.

Der Unbekannte fuhr bis zur Haltestelle Louis-Lewin-Straße mit und stieg dort aus. Aus Vorsicht wartete der 49-Jährige BVG-Mitarbeiter, bis sich der Mann aus dem Sichtfeld entfernte und machte sich dann auf den Weg zu seinem Dienstraum. An der Treppe wurde er plötzlich von hinten angegriffen und gegen den Kopf geschlagen. Gleichzeitig riss der Angreifer am Rucksack des 49-Jährigen. Dieser rief daraufhin laut um Hilfe, worauf der Täter in unbekannte Richtung flüchtete. Eine 49 Jahre alte Kollegin des Attackierten hörte die Hilferufe und fand den 49-Jährigen mit schwersten Kopf und Augenverletzungen am Boden liegend.

Nach bisherigen Ermittlungen sind der Angreifer und der zuvor Beobachtete in der U-Bahn identisch. Die Frau gab an, dass sie ebenfalls ein schussähnliches Geräusch gehört hat. Nach Informationen der Berliner Morgenpost, sind die Verletzungen des Mannes so schwerwiegend, dass die Gefahr besteht, dass er auf einem Auge sein Augenlicht verliert.

Mehr zum Thema:

Mann lebensgefährlich verletzt: Mordkommission ermittelt

73-Jährige bei Unfall in Zehlendorf schwer verletzt

Mann bei Überfall in Britz schwer verletzt

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.