Berlin-Lübars

Auto überschlägt sich in Tempo-30-Zone

In Berlin-Lübars hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Autofahrer verlor die Kontrolle über seinen Audi.

Berlin. In Berlin-Lübars hat sich am späten Donnerstagabend an der Straße im Vogtland ein Autofahrer mit seinem Audi überschlagen. Der Unfall ereignete sich offenbar in einer Tempo-30-Zone. Zwei Autoinsassen sollen dabei verletzt worden sein, berichtet die BZ.

Die Feuerwehr rückte an, um den Wagen wieder aufzustellen. Die Umstände des Unfalls sind noch unklar, die Polizei konnte auf Anfrage bisher keine weiteren Details nennen.

Mehr zum Thema:

Illegales Rennen am Tauentzien: Polizeistreife stoppt Raser

Tesla kracht in Tiergarten gegen Poller und Mast

Raser mit getuntem Auto von Polizei gestoppt