Berlin-Spandau

Mann stirbt in Spandauer Wohnung - Mordkommission ermittelt

Nachbarn hatten in Spandau den Notruf gewählt, weil es Streit in einer Wohnung gab. Die Polizei fand dort einen Schwerverletzten.

In einem Haus an der Zimmerstraße in Spandau wurde ein Mann getötet

In einem Haus an der Zimmerstraße in Spandau wurde ein Mann getötet

Foto: Morris Pudwell

Berlin. In der Nacht zu Dienstag hat sich an der Zimmerstraße in Spandau ein Tötungsdelikt ereignet. Nachbarn hatten um 3.25 Uhr die Feuerwehr gerufen, weil aus einer Wohnung lautstarker Streit drang. Schließlich öffnete die Polizei die Tür und fand in den Räumen einen schwerverletzten Mann. Der 52-Jährige verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Ort.

Zur Stunde ist die Mordkommission noch vor Ort. Näheres zu den Umständen der Tat ist noch nicht bekannt. Der Täter ist flüchtig.

Mehr zum Thema:

Bericht: Festnahme nach Leichenfund in Rathenow

Mord an Arzt in Marienfelde: Polizei sucht Zeugen

Erst gezecht, dann schwer verletzt: Prozess um Prügelattacke

Leiche in Wedding: Frau durch massive Gewalt getötet

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.