Falkensee

Zwei Männer sterben bei schwerem Unfall in Falkensee

Der Honda kam in Falkensee bei Berlin von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Vier Insassen wurden in dem Auto eingeklemmt.

Zwei Männer kamen bei dem Unfall zwischen Spandau und Falkensee ums Leben

Zwei Männer kamen bei dem Unfall zwischen Spandau und Falkensee ums Leben

Foto: Morris Pudwell

Falkensee. Bei einem Unfall in Falkensee bei Berlin sind am Sonntagabend zwei 25 Jahre alte Männer ums Leben gekommen. Ein 39-jähriger am Steuer und sein 34-jähriger Beifahrer wurden verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Honda, in dem alle vier saßen, sei aus noch ungeklärter Ursache an der Spandauer Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Insassen wurden in dem Fahrzeug eingklemmt.

Ein Gutachter sollte klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Der Wagen mit polnischen Kennzeichen war auf dem Weg von Spandau nach Falkensee.

Der Feuerwehr gelang es unter Einsatz von schwerem Gerät, zwei Personen aus dem Wrack zu retten. Einer der Schwerverletzten wurde mit dem Rettungshubschrauber "Christoph Berlin" ins Unfallkrankenhaus in Marzahn geflogen, der Zweite wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Spandau gebracht.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.