Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Die Polizei in Berlin (Archiv)

Foto: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Berlin. Zwei Frauen angegriffen: Drei Maskierte haben am Freitagabend zwei Mitarbeiterinnen eines Discounters in Buckow überfallen und bedroht. Als die 33-Jährige und die 35-Jährige gegen 21.20 Uhr das Geschäft nach Ladenschluss verließen, kamen die Täter auf sie zu. Während die jüngere der beiden Frauen die Flucht ergreifen konnte, bedrohten die Maskierten die 35-Jährige mit einem Messer und forderten sie auf, den Discounter zu öffnen. Als die Frau dies verneinte, stiegen die Täter in einen Pkw und fuhren davon.

13-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt: Auf dem Hermsdorfer Damm in Reinickendorf ist ein 13-Jähriger von einem Motorradfahrer erfasst worden. Der Jugendliche hatte offenbar nicht auf den Verkehr geachtet, als er die Straße betrat. Durch den Zusammenstoß brach er sich den Unterschenkel. Der 50 Jahre alte Motorradfahrer blieb unverletzt.

Lokalgast angegangen: Als er in einer Gaststätte an der Sonnenallee in Neukölln saß, hat ein 30 Jahre alter Musiker ungebetene Gesellschaft von fünf Männern bekommen. Diese sollen einer "linken Gruppierung" zugehörig und wenig einverstanden mit seiner Musik sein. Nach einem Disput soll einer der Unbekannten dem Lokalgast die Tasche entrissen haben, woraufhin das Personal des Lokals die Männer des Hauses verwies. Vor der Tür ließ das Quintett die Tasche samt Inhalt auf dem Gehweg zurück.

Falschparker kontrolliert: In Mitte haben Beamte des Verkehrsdienstes sowie des Ordnungsamtes "Zweitereihe-Parker" in Gesundbrunnen kontrolliert. In der Müllerstraße, Reinickendorfer Straße, Badstraße, Prinzenallee und Schwedenstraße ahndeten sie 148 Ordnungwidrigkeiten. Zwei Autos wurden abgeschleppt, drei Fahrer erhielten Strafanzeigen wegen fehlender Haftpflichtversicherungen.

Führerschein beschlagnahmt: Die Fahrer eines VW-Golf und eines Fiats haben sich in der Nacht auf Sonnabend offenbar ein Autorennen in Spandau geliefert. Ein Zeuge verständigte die Polizei. Dank der genauen Angaben konnte die Polizei den VW-Fahrer in der Nonnendammallee stoppen. Der 26-Jährige war alkoholisiert, ihm wurde der Führerschein abgenommen. Zudem wurde gegen den Verkehrssünder ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Der Fiat-Fahrer ist noch unbekannt.

Verkehr

Bus und Bahn

U5: Zwischen S+U Alexanderplatz und U Strausberger Platz unterbrochen (SEV). Zwischen U Strausberger Platz, U Frankfurter Tor und S+U Frankfurter Allee jeweils Pendelverkehr.

Staustellen

Niederschöneweide: Die Schnellerstraße ist von 6 bis 20 Uhr in beiden Richtungen zwischen Fennstraße und Hasselwerderstraße für Bauarbeiten voll gesperrt.

Rummelsburg: Für eine Tagesbaustelle wird von 7 bis 16 Uhr der Verkehr auf der Lückstraße in Höhe Weitlingstraße durch eine Baustellenampel geregelt.

Mitte und Tiergarten: Ein Protestmarsch startet um etwa 11 Uhr am Brandenburger Tor und zieht über Unter den Linden, Friedrichstraße, Französische Straße, Wilhelmstraße, Dorotheenstraße, Ebertstraße, Straße des 17. Juni, Yitzhak-Rabin-Straße, Heinrich-von-Gagern-Straße und Willy-Brandt-Straße zum Bundeskanzleramt. Bis 17 Uhr kann es dort zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Prenzlauer Berg: Wegen eines Konzerts in der Max-Schmeling-Halle kann es im Bereich Schönhauser Allee, Gaudystraße und Eberswalder Straße ab 19 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen. Wegen fehlender Parkmöglichkeiten wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Friedrichshain: Ab ca. 13.30 Uhr und ab ca. 18.30 Uhr wird jeweils aufgrund einer Veranstaltung in der Mercedes-Benz Arena (Beginn 15 und 20 Uhr) ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Bereich der Mühlenstraße, Warschauer Straße, Oberbaumbrücke und Stralauer Allee erwartet.

Wetter

Oft halten sich dichte Wolken, zum Teil ist es auch neblig. Nur örtlich zeigt sich im Laufe des Tages die Sonne. Vereinzelt fällt etwas Schneegriesel. Die Temperaturen erreichen nur noch Höchstwerte um 0 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch und kalt aus Ost. In der Nacht gibt es Frost zwischen minus 3 und minus 5 Grad.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.