Festnahme

Mann wirft Pflastersteine gegen Eingangstür der US-Botschaft

Ein 47-Jähriger schleuderte Steine gegen die amerikanische Botschaft am Pariser Platz. Der Mann ist der Polizei bereits bekannt.

Polizeiwagen vor der US-Botschaft in Berlin

Polizeiwagen vor der US-Botschaft in Berlin

Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa

Berlin. Der 47 Jahre alte Mann hatte am Neujahrstag gegen 13 Uhr mehrere Kleinpflastersteine gegen die Eingangstür der US-Botschaft in Mitte geworfen. Die Tür wurde dabei beschädigt.

Beamte einer Einsatzhundertschaft nahmen den Mann fest. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Er wurde einem Fachkommissariat des Landeskriminalamts überstellt. Der polizeiliche Staatsschutz prüft nun, ob die Steinwürfe politisch motiviert waren.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.