Berlin-Treptow

Auf Flucht vor der Polizei in Weihnachtsbaumstand gekracht

Eine Verfolgungsjagd endete in Altglienicke an der Wand eines Weihnachtsbaumstands. Der Fahrer war vor der Polizei geflüchtet.

Die Flucht vor der Polizei endete in einem Weihnachtsbaumhandel

Die Flucht vor der Polizei endete in einem Weihnachtsbaumhandel

Foto: Morris Pudwell

Berlin/Schönefeld. Gegen 2 Uhr am Freitagmorgen wollten Beamte der Brandenburger Polizei den Fahrer eines Mercedes Vito an der Waßmannsdorfer Chaussee Ecke Mittelstraße in Schönefeld kontrollieren. Mit deutlichen Stop-Zeichen machten sie dem Fahrer klar, dass er anhalten solle. Doch statt den Anweisungen Folge zu leisten, trat der Mann aufs Gas.

Der Fahrer verlor dann in Berlin an der Schönefelder Chaussee Ecke Siriusstraße in Altglienicke die Kontrolle über seinen Transporter, preschte unter einer Werbetafel hindurch und landete im Zaun eines Weihnachtsbaumhandels. Der Mann wurde leicht verletzt und musste sich anschließend im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer deutlich unter Einfluss von Alkohol stand. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein und stellte Anzeige.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.