Polizei

Wilmersdorfer vermisst - Straftat nicht ausgeschlossen

Die Polizei sucht nach einem 42-Jährigen aus Wilmersdorf, der seit 22. Oktober vermisst wird. Eine Mordkommission ermittelt.

Helmut Renger (42) wurde am 22. Oktober 2017 zum letzten Mal gesehen.

Helmut Renger (42) wurde am 22. Oktober 2017 zum letzten Mal gesehen.

Foto: Polizei Berlin

Die Polizei fahndet nach dem 42-jährigen Helmut Renger aus Wilmersdorf. Der Mann werde seit dem 22. Oktober 2017 vermisst, teilte die Polizei am Dienstag mit. Renger verkehre laut Bekannten in der sogenannten Cruising-Szene und habe seine Wohnung am Vormittag verlassen, um sich mit einem Unbekannten zu treffen. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr von ihm.

Freunde meldeten Helmut Renger erst am 25. November als vermisst, da es für ihn nicht untypisch sei, einige Zeit nicht erreichbar zu sein. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen, da es keine Anhaltspunkte für ein freiwilliges Wegbleiben gebe und eine Straftat deshalb nicht ausgeschlossen werden könne.

Die Ermittler fragen:

Der Vermisste war bis zum 19. Oktober in der Türkei im Urlaub. Wer hatte seitdem Kontakt zu ihm? Wer hat ihn speziell seit dem 22. Oktober gesehen oder gesprochen?

Wer kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

Wer kennt ihn aus der Cruising-Szene?

Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das LKA 112 in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664-911222, per E-Mail (LKA112@polizei.berlin.de) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.