Brände

Brennendes Auto in Marzahn: Polizei vermutet Brandstiftung

Die Feurwehr löscht den Brand

Die Feurwehr löscht den Brand

Foto: Thomas Schröder

Berlin. In Berlin-Marzahn ist ein Auto ausgebrannt. Ein Anwohner der Marzahner Promenade hatte am späten Sonntagabend einen lauten Knall gehört, wie die Polizei am Montag mitteilte. Als er aus dem Fenster schaute, sah er das brennende Fahrzeug auf einem Parkplatz vor dem Haus. Außerdem beobachtete er den Angaben zufolge eine Person neben dem Fahrzeug, die kurz darauf in ein Auto stieg und davonfuhr.

Die Feuerwehr löschte das Feuer. Es wird nun wegen des Verdachts auf Brandstiftung ermittelt.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.