Berlin-Pankow

Mann bei Wohnungsbrand verletzt

In Pankow hat es am Abend in einem Wohnhaus gebrannt. Eine Kerze könnte das Feuer verursacht haben.

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

Foto: dpa

Berlin. Bei einem Wohnungsbrand in Berlin-Pankow ist der 39 Jahre alte Mieter verletzt worden. Teile der Wohnung im zweiten Stock fingen am Dienstagabend Feuer, wie die Polizei mitteilte. Es werde ermittelt, ob eine brennende Kerze die Brandursache war.

Der Mieter musste zur Behandlung einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus, konnte dieses aber bereits am Abend wieder verlassen. Seine Wohnung war zunächst nicht mehr bewohnbar. Weitere Mieter des fünfstöckigen Mehrfamilienhauses an der Winsstraße waren nicht betroffen.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.