Spandau/Pankow

Vier Frauen bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

In Gatow geriet eine Autofahrerin in den Gegenverkehr. In Pankow drängelten sich zwei Fußgängerinnen durch wartende Autos.

Berlin. Bei Unfällen in Gatow und Pankow sind am Montagnachmittag vier Frauen schwer verletzt worden.

Gegen 14.10 Uhr war eine 80-Jährige mit ihrem VW an der Gatower Straße in Richtung Emil-Basdeck-Straße in Gatow unterwegs. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Dacia zusammen, mit dem eine 64-Jährige in Richtung Weinmeisterhornweg fuhr. Eine Zeugin, die mit ihrem Auto hinter dem Dacia unterwegs war, gab an, dass der VW plötzlich in den Gegenverkehr gewechselt hätte. Die VW- und die Dacia-Fahrerin wurden schwer verletzt und von Rettungssanitätern in ein Krankenhaus gebracht.

In Pankow überquerten gegen 15.25 Uhr zwei 21 und 27 Jahre alte Frauen die Breite Straße vom Mittelstreifen aus. Als sie zwischen haltenden Autos hindurch liefen, wurden sie von einem 69 Jahre alten Mercedes-Fahrer erfasst. Die Fußgängerinnen kamen mit Kopfverletzungen in eine Klinik. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizei übernahm die Unfallbearbeitung.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.