Neukölln

Wasserrohrbruch in Rudow: Auto abgesackt, Straße geflutet

Nach einem Wasserrohrbruch in Rudow steht ein ganzer Straßenzug unter Wasser, auch Keller und Flure wurden geflutet.

Einsatzkräfte an dem abgesackten Auto

Einsatzkräfte an dem abgesackten Auto

Foto: Morris Pudwell

Berlin. Nach einem Wasserrohrbruch am Ostburger Weg im Neuköllner Ortsteil Rudow ist es am frühen Morgen zu Überschwemmungen gekommen. Dabei sackte gegen 4 Uhr ein VW Polo im Heckbereich ab, Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten das Auto mit einer Seilwinde aus dem Schlamm ziehen.

"Im Bereich des Gehwegs ist in der Nacht eine relativ kleine Wasserleitung aus Faserzement gebrochen", sagte Stephan Natz von den Wasserbetrieben.

Ein Straßenzug füllte sich mit Wasser. Betroffen war auch ein Parkplatz an der Exiner Straße. Die Wassermassen würden teilweise auch in Hausflure und Keller vordringen, hieß es vor Ort. Techniker der Berliner Wasserbetriebe sind nun vor Ort.

Gegen 8.40 Uhr habe man einen Großteil des Wasser abpumpen können. Wie viele Anwohner von den Überschwemmungen betroffen sind, konnten die Wasserbetriebe zunächst nicht sagen.

Video: Sturm Xavier legt Berlin lahm

Der Sturm hat in Berlin erhebliche Schäden angerichtet. Eindrücke im Video.
Video: Sturm Xavier legt Berlin lahm
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.