Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

.

.

Foto: dpa

Mann rast auf Menschengruppe zu: In Reinickendorf ist am Freitagabend ein Mann mit seinem Mietauto auf eine Menschengruppe zugerast. Die Passanten konnten sich retten, verletzt wurde niemand. Der Mann flüchtete, nachdem er ein Mofa umgefahren hatte. Ob es sich um einen Anschlag oder einen Unfall handelt, ist unklar.

Siebenjährige bei Unfall schwer verletzt: Kurz nach 16 Uhr am Freitag soll sich ein siebenjähriges Mädchen beim Überqueren der Fahrbahn des Teltower Dammes in Zehlendorf von der Hand ihrer Mutter losgerissen haben. Das Kind sei dann in den Fließverkehr gelaufen und stieß mit dem Opel Corsa einer 40-Jährigen zusammen, die in Richtung Machnower Straße unterwegs war. Das Mädchen wurde durch den Aufprall gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert. Die Siebenjährige wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen.

Fünfjähriger von Polo erfasst: Ein fünfjähriger Junge ist am Freitagabend gegen 17.30 Uhr von einem Polo erfasst worden. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr eine 43-jährige Fahrerin mit ihrem VW den Sterndamm in Richtung S-Bahnhof Schöneweide. In Höhe Pietschkerstraße/Staudenweg sei ein fünfjähriger Junge plötzlich auf die Fahrbahn getreten, als seine Mutter sich nur kurz nach den jüngeren Bruder umgedreht habe. Der Junge wurde vom Polo erfasst und kam mit schweren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung. Der Sterndamm wurde etwa eine Stunde gesperrt.

Feuer in Gesundbrunnen: Bei einem Bei einem Wohnhausbrand in Berlin-Gesundbrunnen sind acht Menschen verletzt worden. Eine Wohnung und das anliegende Treppenhaus hatten in der Nacht auf Samstag Feuer gefangen, wie die Feuerwehr mitteilte. Eine Person wurde mithilfe eines Sprungpolsters gerettet, sie ist aus dem zweiten Obergeschoss gesprungen. 15 weitere - darunter sieben Kinder - wurden über das Treppenhaus in Sicherheit gebracht.

Messerstecherei in Mitte: Zwei Männer sind in Mitte mit Messern aufeinander losgegangen. Beide erlitten Verletzungen. Die Männer wurden festgenommen.

U-Bahn U6: Von 8 Uhr bis 18 Uhr zwischen U Kurt-Schumacher-Platz und U Alt-Tegel Pendelverkehr im 20-Minuten-Takt.

Staustellen: Am Nachmittag finden im Stadtgebiet mehrere St. Martinsumzüge statt: Niederschönhausen: Von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr von der Platanenstraße über Wald-, Huckhoff- und Dietzgenstraße zum Ossietzkyplatz. Prenzlauer Berg (1): Ab 16.30 Uhr von der Segenskirche an der Schönhauser Allee über Choriner-, Oderberger- und Eberswalder Straße. Prenzlauer Berg (2): Ab 16.30 Uhr von der Göhrener Straße über Raumer-, Gneist-, Mila- und Cantianstraße. Die Umzüge enden am Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Mitte: Ab 18.30 Uhr vom Berliner Dom über Am Lustgarten, Unter den Linden, Bebelplatz, Behrenstraße und Markgrafenstraße zum Französischen Dom.

Wetter: Die Sonne wird immer wieder von Wolken verdeckt. Zeitweise gibt es auch Schauer. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 6 und 8 Grad.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.