Sperrung

Unbekannte legen Brandsatz vor Amtsgericht Wedding

Das Amtsgericht Wedding (Archivbild)

Das Amtsgericht Wedding (Archivbild)

Foto: pa

Vor dem Eingang des Amtsgerichts wurde ein Karton mit Kanistern abgestellt. Kriminaltechniker sicherten den Brandsatz.

Berlin. Unbekannte haben am Donnerstagmorgen einen Brandsatz vor den Eingangsbereich des Amtsgerichts Wedding am Brunnenplatz abgelegt.

Wie die Polizei mitteilte, habe ein Mitarbeiter des Gerichts gegen 6.30 Uhr den Karton mit Kanistern endeckt. Diese seien mit einer Flüssigkeit befüllt gewesen. Der Mitarbeiter alarmierte die Polizei, die den Bereich vor dem Amtsgericht von der Schönstedtstraße aus bis zur Thurneysserstraße absperrte.

Kriminaltechniker des Landeskriminalamtes sicherten den Brandsatz, der für die weiteren Untersuchungen beschlagnahmt wurde. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat, die bislang noch unklar sind, führt der Polizeiliche Staatsschutz.

Berlins Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) schrieb am Donnerstag beim Kurznachrichtendienst Twitter: "Versuchter Brandanschlag war nicht nur eine Gefahr für Leib & Leben, sondern auch ein Angriff auf unabhängige Justiz und unseren Rechtsstaat".

( bee )