Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Donnerstag in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Die Polizei in Berlin

Die Polizei in Berlin

Foto: dpa

46-Jährige bei Unfall auf der Stadtautobahn verletzt: Bei einem Unfall auf der Berliner Stadtautobahn A100 ist eine 46 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kollidierte das Auto der Frau gegen 23.25 Uhr mit einem Sattelzug. Die 46-Jährige verlor dabei die Kontrolle über ihr Auto und prallte gegen einen Transporter. Die 33 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs und des Transporters wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Die 46-Jährige kam mit Kopfverletzungen in eine Klinik. In der Nacht wurde die A100 Richtung Schöneberg zwischen den Anschlussstellen Kurfürsten- und Hohenzollerndamm gesperrt.

Versuchte Brandstiftung von Auto: Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag versucht, ein Auto in Gesundbrunnen in Brand zu setzen. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte ein 39-Jähriger an der Putbusser Straße mehrere kleine Brandnester in seinem Auto, die offenbar von selbst erloschen waren. Außerdem war das Schloss der Fahrertür aufgebrochen. Verletzt wurde niemand. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin prüft das Vorliegen einer politischen Motivation, da der Wagen schon vorher an der Heckscheibe die Aufschrift "K. Atatürk" trug.

Verkehrsmeldungen

Bus und Bahn

U7: Der Zugverkehr ist zwischen Grenzallee und Britz-Süd bis 17.09. unterbrochen. Es besteht Ersatzverkehr mit Bussen. Der U-Bahnhof Grenzallee ist nicht barrierefrei. Zum barriere-freien Umstieg fährt der Ersatzverkehr weiter bis Lahnstraße/U-Bahnhof Neukölln. Die Abfahrtshaltestelle befindet sich dort in der Naumburger Straße.

M 10: Wegen Bauarbeiten fahren Busse als Ersatz zwischen Bersarinplatz und Revaler Str. bis 16.10. Zwischen Revaler Straße und S+U-Bahnhof Warschauer Straße besteht ein Fußweg von 350 m.

Staustellen

Spandau: Ab 8 Uhr werden auf der Ruhlebener Straße Fahrbahnschäden beseitigt. Bis Freitag ist in Richtung Klosterstraße der mittlere Fahrstreifen auf der Dischingerbrücke gesperrt.

Tiergarten, Mitte, Friedrichshain Kreuzberg: Um 14.30 Uhr startet ein Fahrradkorso am Großen Stern und zieht über Ebertstraße, Lennéstraße, Tiergartenstraße, Hofjägerallee, Großer Stern, Straße des 17. Juni, Unter den Linden, Spandauer Straße, Holzmarktstraße, Mühlenstraße, Oberbaumbrücke, Köpenicker Straße, Heinrich-Heine-Straße, Brückenstraße, Stralauer Straße, Mühlendamm, Gertraudenstraße, Leipziger Straße, Ebertstraße und Straße des 17. Juni wieder zurück zum Großen Stern. Bis 18 Uhr kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Westend: Ab 19 Uhr kommt es aufgrund eines Europa-League-Spiels im Olympiastadion (Beginn 21:05 Uhr) im Bereich der Heerstraße zu erhöhtem Verkehrsaufkommen.

Wetter

Ein Tief über der Ostsee bestimmt das Wetter auch in Berlin. Zwischen dichten Wolken kommt die Sonne selten durch.

Das Wetter für Berlin immer aktuell

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.