Strafverfahren

Chinesische Touristen zeigen vor Reichstag Hitlergruß

Zwei Chinesen zeigten den Hitlergruß und fotografierten sich dabei gegenseitig. Polizisten nahmen sie mit zur nächsten Dienststelle.

Reichstag

Reichstag

Foto: dpa / dpa/DPA

Für eine Fotoaktion vor dem Reichstag mussten zwei chinesische Touristen am Sonnabend tief in ihre Reisekasse greifen. Zwei Mitarbeiter einer Objektschutzstreife hatten die beiden Touristen beobachtet, wie sie sich gegenseitig mit ihren Smartphones vor dem Reichstagsgebäude fotografierten. Dabei zeigten die 36 und 49 Jahre alten Chinesen den Hitlergruß.

Die Objektschützer alarmierten gegen 9.20 Uhr ihre Polizei-Kollegen vom Abschnitt 34. Die Touristen wurden zum Abschnitt gebracht, wo sie auch vernommen wurden. Gegen die Männer wurden Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Nach der Zahlung einer richterlich angeordneten Sicherheitsleistung von jeweils 500 Euro konnten sie die Dienststelle wieder verlassen