Unfall in Kreuzberg

Autofahrer rast gegen parkende Rikscha und flüchtet

Bei dem Unfall am Halleschen Ufer in Kreuzberg wurde der Rikschafahrer schwer und sein Fahrgast leicht verletzt.

Bei dem Unfall am Halleschen Ufer in Kreuzberg wurde der Rikschafahrer schwer  und ein Fahrgast leicht verletzt

Bei dem Unfall am Halleschen Ufer in Kreuzberg wurde der Rikschafahrer schwer und ein Fahrgast leicht verletzt

Foto: Morris Pudwell

Ein Auto ist am Halleschen Ufer in Kreuzberg gegen eine haltende Rikscha geprallt. Der 27 Jahre alte Fahrer des Fahrrad-Taxis wurde dabei schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. Der Unfallfahrer flüchtete mit seinem Auto.

Wie die Polizei am Morgen mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 1.40 Uhr. Laut ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen parkte die Rikscha am Straßenrand. Als das Auto auf das Fahrrad prallte, befanden sich weder Fahrer noch sein weiblicher Fahrgast in der Rikscha. Die 21-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Laut Zeugen handelte es sich bei dem Unfallwagen um ein Carsharing-Auto der Mietwagen-Firma "Drive Now". Das Auto soll demnach nach dem Unfall mit quietschenden Reifen davongerast sein. Die Berliner Polizei ermittelt nun wegen Fahrerflucht. Vor Ort hieß es, die Beamten hofften darauf, dass eine kurz hinter dem Unfallort stehende Blitzeranlage das Auto erfasst haben könnte.