Skalitzer Straße

Polizei sucht erneut Schläger mit Fotos

Vier Unbekannte sollen zwei Jugendliche in Kreuzberg zusammengeschlagen haben. Jetzt sucht die Polizei mit Fotos nach den Tätern.

Die Polizei sucht mit Bildern aus Überwachungskameras nach vier Tätern, die am 16. Dezember 2016 zwei Jugendliche zusammengeschlagen haben sollen.

Den Angaben der Polizei zufolge hatten sich die beiden späteren Opfer, ein 16-Jähriger und ein damals 17-Jähriger mit drei Freundinnen am Kottbusser Tor getroffen. Alle waren Schweizer Austauschschüler, die sich auf dem U-Bahnhof französisch unterhielten. Daraufhin wurden sie von den Tatverdächtigen beleidigt, ebenfalls in französischer Sprache. Alle stiegen in die U-Bahn und verließen sie am Schlesischen Tor wieder.

Dort wurden die beiden 16- und 17-Jährigen von dem Quartett verfolgt und in der Skalitzer Straße zusammengeschlagen. Dabei rammten die Täter ihren Opfern mehrfach die Knie in Rücken, Bauch und Gesicht, bevor sie flüchteten. Die Angegriffenen erlitten leichte Verletzungen.

Die Verdächtigen sprachen deutsch, hatten südländisches Aussehen und waren zwischen 15 und 18 Jahre alt. Hinweise nimmt das zuständige Kommissariat der Polizeidirektion 5 in der Jüterboger Straße 4, 10965 Berlin-Kreuzberg, unter der Rufnummer (030) 4664-573100 (Montag bis Freitag, 7 bis 15 Uhr), Fax: (030) 4664-573199 oder unter (030) 4664-571100 (außerhalb der Bürodienstzeiten), Fax: (030) 4664-571199 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.