Feuerwehr-Einsatz

Mieter bei Wohnungsbrand in Spandau schwer verletzt

In der Wilhelmstraße in Spandau ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Ein Mieter wurde dabei schwer verletzt.

Die Einsatzkräfte an der Wilhelmstraße in Spandau am Donnerstagabend

Die Einsatzkräfte an der Wilhelmstraße in Spandau am Donnerstagabend

Foto: Peise

Bei einem Wohnungsbrand am Donnerstagabend in Spandau hat ein Senior eine Rauchgasvergiftung erlitten. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sah ein vorbeilaufender Passant gegen 20 Uhr Rauchschwaden aus dem Fenster im dritten Obergeschoss des Wohnhauses in der Wilhelmstraße emporsteigen und alarmierte die Berliner Feuerwehr.

Rettungskräfte gelangten in die Wohnung des 87-jährigen Mannes, der zu diesem Zeitpunkt bereits aufgewacht war und in dem stark verqualmten Wohnungsflur stand. Die Ermittlungen zur Brandursache, die derzeit noch unklar ist, führt ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.