Unfall bei Berlin

40-Tonner stürzt nach Unfall Böschung an A10 hinab

Eine Spur musste gesperrt werden. Der Verkehr staute sich zeitweise zwei Kilometer.

Auf der A10 bei Berlin hat sich am Donnerstagabend ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Lkw ereignet. Der 40-Tonner war offenbar ins Schlingern geraten und hatte die Mittelleitplanke gestreift, brach dann aber nach rechts aus, brach durch die Leitplanke, rutschte die Böschung hinab und überschlug sich dabei.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt. Laut Autobahnpolizei Walsleben ereignete sich das Unglück gegen 19.55 Uhr zwischen der Anschlusstelle Birkenwerder und dem Kreuz Oranienburg. Eine Spur musste gesperrt werden. Der Verkehr staute sich zeitweise zwei Kilometer.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.