Berlin-Treptow

Transporter verkeilt sich in Leitplanke - Kran im Einsatz

Der Fahrer eines Transporters ist an einer Baustelle in Treptow auf eine Leitplanke aufgefahren. Ein Feuerwehr-Kran musste anrücken.

Unfall in Treptow: Ein Transporter hatte einen Unfall

Unfall in Treptow: Ein Transporter hatte einen Unfall

Foto: Thomas Peise

Ein Kleintransporter ist in der Nacht zu Donnerstag auf eine provisorische Leitplanke an der Köpenicker Landstraße in Berlin-Treptow aufgefahren. Der Fahrer hatte die Baustelle in Höhe der Markgrafenbrücke gegen 0.45 Uhr passieren wollen.

Bei dem Unfall verkeilte sich das Fahrzeug in der Eisenplanke und verschob sie rund 50 Meter weit. Mit einem Kran der Berliner Feuerwehr wurde es wieder auf die Straße gestellt. Die Arbeiten gestalteten sich kompliziert, denn an der nahen Brücke befinden sich Hochspannungsleitungen.

Verletzt wurde niemand. Die Hintergründe des Unfalls sind noch unklar. Die Köpenicker Landstraße war ab Baumschulenstraße bis zur Karlshorster Straße in beiden Richtungen für mehr als zwei Stunden gesperrt.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.