Treptower Park

Streit unter Frauen eskaliert zu Massenschlägerei

Am S-Bahnhof Treptower Park gerieten drei Jugendliche mit einer 31-Jährigen aneinander. Zuletzt mischten 15 Personen mit.

S-Bahnhof Treptower Park

S-Bahnhof Treptower Park

Foto: Marc Tirl / dpa

In der Nacht zu Sonnabend ist am S-Bahnhof Treptower Park ein Streit zwischen drei jungen Frauen (16 und 17 Jahre) und einer 31-Jährigen eskaliert. Nach einem verbalen Scharmützel hieben die Jugendlichen mit Fäusten und einem Ast auf die Frau ein. Dies animierte wiederum die Begleiter der beiden Streitparteien zum Eingreifen. Nach Bundespolizeiangaben sollen schlussendlich etwa 15 Personen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein.

Ein 30-Jähriger tat sich bei dem Streit besonders hervor und wollte Bundespolizisten am Eingreifen hindern. Die Beamten brachten ihn zu Boden, woraufhin der Mann ein Cuttermesser aus der Hosentasche zog. Der Einsatz von Pfefferspray ins Gesicht des aggressiven 30-Jährigen klärte die Situation. Die Polizisten trennten die Streitparteien. Sanitäter versorgten mehrere Leichtverletzte vor Ort. Eine 16- und eine 17-Jährige wurden mit leichteren Blessuren ins Krankenhaus gebracht. Ermittlungen wegen Widerstands und gefährlicher Körperverletzung laufen.