Prenzlauer Berg

Polizei stellt Ermittlungsgruppe zu Säure-Attacken auf

Nach insgesamt sechs Säure-Angriffen auf Frauen hat die Berliner Polizei zur Aufklärung eine eigene Ermittlungsgruppe aufgestellt.

Seit Anfang dieser Woche ermitteln fünf Beamte zu den Säure-Attacken in Friedrichshain und Prenzlauer Berg

Seit Anfang dieser Woche ermitteln fünf Beamte zu den Säure-Attacken in Friedrichshain und Prenzlauer Berg

Foto: Patrick Seeger / dpa

Nach insgesamt sechs Säure-Angriffen auf Frauen seit Dezember 2016 hat die Berliner Polizei zur Aufklärung der Taten eine eigene Ermittlungsgruppe aufgestellt.

Seit Anfang dieser Woche ermitteln fünf Beamte, die von operativen Kräften der Polizei unterstützt werden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Zuletzt war in der Nacht zum 14. März in der Straße Am Friedrichshain in Prenzlauer Berg eine 41-jährige Fußgängerin von einem unbekannten Radfahrer mit einer unbekannten Flüssigkeit angegriffen worden, die der Täter in Richtung ihres Kopfes verspritzt hatte. Die Frau konnte rechtzeitig ihren Schal hochreißen und blieb unverletzt. Zuvor waren fünf Frauen bei ähnlichen Übergriffen verletzt worden, eine davon schwer.

Mehr zum Thema:

Erste Hinweise nach Flüssigkeits-Attacken auf Frauen

Angreifer attackiert erneut Frau mit Säure

Serie in Berlin: Erneut Frau mit Flüssigkeit bespritzt

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.