Reinickendorf

Mann beleidigt Frau in U-Bahn fremdenfeindlich

Eine 27-Jährige wird von einem Mann in einer U-Bahn beleidigt. Passagiere drängen ihn aus dem Zug.

Eine 27-Jährige ist am Freitagnachmittag in einer U-Bahn eigenen Angaben zufolge fremdenfeindlich beleidigt worden. Laut Polizei habe die Frau sich am Sonnabend gemeldet, um eine Anzeige zu erstatten. Demnach habe ein Mann in einem Zug der U6 laut vor sich hin gesprochen. Erst durch die Reaktion der Mitreisenden habe die Frau mitbekommen, dass er sich offenbar über sie äußerte, wobei sie den Inhalt nicht verstanden habe.

Schließlich habe der Mann sich jedoch vor sie gestellt und laut gesprochen und dabei wohl auch beleidigt. Als er eine Flasche hob, sodass sie den EIndruck gewann, er wolle sie damit schlagen, drängten andere Passagiere den Unbekannten am U-Bahnhof Reinickendorfer Straße aus dem Zug. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.