Neukölln

Vier Männer überfallen 91-Jährige in ihrer Wohnung

Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht bei einem Einsatz in der Innenstadt Köln an Silvester, Nordrhein Westfalen, DeutschlandUse cars the Police with activated Blue light at a Use in the Inner city Cologne to New Year\u0026#39;s Eve North Rhine Westphalia Germany

Einsatzwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht bei einem Einsatz in der Innenstadt Köln an Silvester, Nordrhein Westfalen, DeutschlandUse cars the Police with activated Blue light at a Use in the Inner city Cologne to New Year\u0026#39;s Eve North Rhine Westphalia Germany

Foto: Ralph Peters / imago

Ein Mann will angeblich die Heizung ablesen. Doch dann überwältigt er die Seniorin und lässt weitere Täter in die Wohnung.

Eine 91 Jahre alte Neuköllnerin ist in ihrer Wohnung vier brutalen Räubern zum Opfer gefallen. Einer der Unbekannten hat sie schwer verletzt.

Am Dienstagnachmittag gegen 14.25 Uhr hatten die Räuber an der Wohnungstür der Seniorin im Michael-Bohnen-Ring geklingelt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, stand ein Mann vor der Tür, der behauptete, den Heizungsverbrauch ablesen zu müssen. Arglos ließ die Rentnerin ihn hinein.

In der Wohnung entpuppte sich der Unbekannte als skrupelloser Räuber. Er packte die 91-Jährige plötzlich, verdrehte ihr den Arm, stieß sie auf ihr Bett und drückte ihr ein Kissen auf das Gesicht. Die überwältigte Frau nahm noch wahr, dass drei weitere Männer in ihre Wohnung eindrangen und dort Behältnisse nach Geld und Wertgegenständen durchsuchten. Neben Bargeld fielen den Räubern auch mehrere Schmuckstücke in die Hände. Damit flüchteten sie aus der Wohnung und entkamen. Die Überfallene erlitt Verletzungen an einem Arm, an den Rippen und an der Schulter. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Da sich immer wieder Räuber und Trickdiebe auf ähnliche Weise Zugang zu Wohnungen verschaffen, rät die Polizei, nur Handwerker einzulassen, die selbst bestellt oder von der Hausverwaltung angekündigt wurden. Im Zweifel sollte dort immer erst nachgefragt werden. Bei der Kripo steht für vorbeugende Beratung von Senioren ein Mitarbeiter unter der Telefonnummer (030) 4664-979 222 bereit. rfi

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden
Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden
( rfi )