Polizeieinsatz

19-Jähriger rastet auf U-Bahnhof aus

Ein junger Mann geht auf einen U-Bahn-Fahrgast los, der kann sich jedoch wehren. Mehrere Passanten müssen den Tobenden festhalten.

Foto: Patrick Seeger / dpa

Ein junger Mann ist im U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße ausgerastet und auf einen anderen Fahrgast losgegangen. Mehrere Passanten seien am Donnerstagabend nötig gewesen, um den Mann bis zum Eintreffen der Polizei ruhig zu stellen, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Mann war schreiend und vermutlich unter Einfluss von Drogen über den Bahnsteig auf einen wartenden Fahrgast zugelaufen und wollte ihn schlagen. Der konnte die Attacke abwehren und rang den außer Kontrolle geratenen Mann mit Hilfe umstehender Passanten auf den Boden. Dabei verletzte sich der Angreifer offenbar am Gesicht. Auch nach Eintreffen der Polizei beruhigte sich der Mann nicht und wurde schließlich zur stationären Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.