Einsatz in Kreuzberg

Suche nach Terrorverdächtigem: SEK in Berlin-Kreuzberg

In der Nacht hat ein Spezialeinsatzkommando (SEK) an der Großbeerenstraße in Kreuzberg einen Mann überprüft.

Auf der Suche nach dem terrorverdächtigen Tunesier Anis Amri hat ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei in der Kreuzberger Großbeerenstraße einen Mann überprüft.

Es habe sich aber nicht um den Gesuchten gehandelt, erklärte Polizeisprecher Winfrid Wenzel am späten Mittwochabend auf Anfrage. Einen Medienbericht, wonach das SEK zwei Wohnungen gestürmt habe, wies Wenzel zurück. Der Einsatz habe nicht in einer Wohnung stattgefunden.

Die Chronik des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt

Amri wird wegen des Terroranschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt gesucht. Die Bundesanwaltschaft rief die Bevölkerung zur Mithilfe auf und setzte 100 000 Euro Belohnung aus.

Mehr zum Thema:

Alle aktuellen Informationen zum Anschlag in Berlin im Liveticker

Anschlag am Breitscheidplatz: Polizei fahndet nach Tunesier

So scheiterte die Abschiebung des Verdächtigen Anis Amri