Verfolgungsjagd

Mann ohne Führerschein flieht vor Polizeikontrolle - Unfall

Der Opel war nicht zugelassen, sein Fahrer hatte keinen Führerschein. Er raste vor der Polizei davon - und fuhr eine Ampel um.

Die Flucht des Opel-Fahrers endete, als er mit einer Ampel kollidierte

Die Flucht des Opel-Fahrers endete, als er mit einer Ampel kollidierte

Foto: Peise

Zu einer wilden Verfolgungsjagd mit der Polizei und einem anschließenden Unfall kam es am Samstagabend in Wittenau. Eine Funkwagenbesatzung wollte gegen 19 Uhr in der Straße Am Nordgraben einen verdächtigen Opel kontrollieren. Als dessen Fahrer das bemerkte, gab er Gas und jagte mit knapp 100 km/h über den Nordgraben. An der Ecke zur Gorkistraße prallte der Wagen gegen einen Ampelmast. Die beiden Insassen des Autos wurden verletzt.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht zugelassen ist, der Fahrer keinen Führerschein hat und die Kennzeichen gestohlen sind. Die weiteren Ermittlungen hat die Kripo übernommen.