Schwerer Unfall

Friedrichshain: Auto stößt beim Abbiegen mit Tram zusammen

Vor dem Klinikum Friedrichshain sind ein Auto und eine Straßenbahn zusammengestoßen. Es gab Einschränkungen beim Tramverkehr.

Das Auto wurde bei dem Unfall schwer beschädigt

Das Auto wurde bei dem Unfall schwer beschädigt

Foto: Thomas Peise

Freitagmittag wurde ein Autofahrer bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn in Friedrichshain schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war der 83-Jährige gegen 13.45 Uhr mit seinem Opel in der Landsberger Allee in Richtung Richard-Sorge-Straße unterwegs und wollte offenbar an der Matthiasstraße mit seinem Wagen wenden. Dabei kollidierte der Opel mit der Tram der Linie M6, deren Gleise mittig in der Landsberger Allee verlaufen.

Die Straßenbahn fuhr in gleicher Richtung wie der Opel. In der Folge schob die Bahn den Opel gegen die Fußgängerschutzgitter der Haltestelle "Klinikum im Friedrichshain". Dabei erlitt der 83-Jährige schwere Kopfverletzungen und wurde in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Der 53-jährige Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock.