Blend-Angriffe

15 Laserpointer-Attacken auf Flieger in Berlin

Die Angriffe mit Laserpointern sind lebensgefährlich. Mit 15 Attacken liegt Berlin auf Platz 2 in Deutschland.

Der Flughafen Tegel bei Nacht

Der Flughafen Tegel bei Nacht

Foto: Christoph Schmidt / dpa

Bis Ende November gab es in Berlin insgesamt 15 Angriffe mit Laserpointern auf Flugzeuge und Hubschrauber.

Wie das Luftfahrtbundesamt mitteilte, liegt Berlin damit auf Platz zwei in Deutschland hinter Frankfurt. Deutsche Luftfahrtunternehmen meldeten dem Luftfahrtbundesamt in den ersten elf Monaten des Jahres 129 Attacken in Deutschland.

Seit 2013 hat die Zahl der Angriffe stetig abgenommen. Ausländische Flugunternehmen müssen der Behörde derartige Vorfälle nicht melden.

Wenn ein Laserstahl ein Cockpit trifft, können die Piloten sekundenlang ihre Geräte nicht ablesen. "Das ist kein Spaß, dabei werden Menschenleben aufs Spiel gesetzt", sagte Eckhard König von der Vereinigung Cockpit.

Insgesamt wurden von deutschen Unternehmen 202 Laser-Attacken gemeldet. 129 Blend-Angriffe ereigneten sich in Deutschland. In 28 dieser Fälle waren Hubschrauber betroffen.