Reinickendorf

Feuerwehr schneidet eingeklemmte 38-Jährige aus Auto

Bei dem Verkehrsunfall in Reinickendorf am Mittwochabend wurden insgesamt drei Personen verletzt.

Bei einem Unfall am Mittwochabend in Reinickendorf ist eine 38-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt worden. Feuerwehrleute schnitten das Dach des Renault Twingo ab, um sie aus dem Auto zu befreien. Insgesamt drei Personen wurden verletzt.

Wie die Polizei am Donnerstagvormittag mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 17.45 Uhr an der Kreuzung Ollenhauer Straße/Lindauer Allee. Dabei stieß der 32 Jahre alte Fahrer des Twingo gegen das Auto eines 66-Jährigen.

Die 38-jährige Beifahrerin erlitt innere Verletzungen, die in einer Klinik behandelt werden. Die Fahrer der Autos wurden ambulant behandelt. Der Unfallort war bis 20.30 Uhr gesperrt, wovon auch die BVG-Buslinien X21 und M21 betroffen waren.