Spandau und Hermsdorf

Zwei schwere Verkehrsunfälle mit älteren Damen in Berlin

Eine 89-Jährige starb in Hermsdorf, als sie von einem Auto erfasst wurde. In Spandau übersah ein Autofahrer eine 63-Jährige.

Rettungswagen im Einsatz

Rettungswagen im Einsatz

Foto: Marcel Kusch / dpa

In Spandau hat am Sonntagabend ein Autofahrer beim Linksabbiegen eine Fußgängerin erfasst und schwer verletzt. Der 72-Jährige war aus der Flankenschanze auf den Falkenseer Damm abgebogen, wie die Polizei mitteilte. Dabei erfasste er die 63-Jährige, die bei Grün die Ampel überquerte. Die Frau erlitt schwere Kopfverletzungen sowie Arm- und Beinbrüche. Sie kam in ein Krankenhaus.

In Hermsdorf wurde eine 89-Jährige bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt. Die Frau war am Sonntagabend auf den Hermsdorfer Damm getreten, offenbar ohne auf das herannahende Auto zu achten. Der 21 Jahre alte Fahrer erlitt einen Schock und konnte zunächst nicht von der Polizei befragt werden.