Fehrbellin

Berliner Graffiti-Sprüher attackieren 73-jährigen Zeugen

Die beiden Männer besprühten eine Scheune in Fehrbellin. Der Besitzer sprach sie an und wurde von ihnen angegriffen.

Die mutmaßlichen Täter flohen in einem Auto mit Berliner Kennzeichen

Die mutmaßlichen Täter flohen in einem Auto mit Berliner Kennzeichen

Foto: Chalabala / iStock

Ein 73-Jähriger, der in Fehrbellin (Ostprignitz-Ruppin) zwei Gaffiti-Sprüher in Aktion beobachtete, ist von ihnen angegriffen worden. Die Täter hatten die Fassade seiner Scheune besprüht und sich dabei gefilmt, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte.

Der Besitzer sprach daraufhin die Männer an und wollte sich das Kennzeichen ihres Autos notieren. Daraufhin sprang einer der beiden dem 73-Jährigen in den Rücken, dieser stürzte, wurde aber nicht verletzt.

Die mutmaßlichen Täter flohen in einem Auto mit Berliner Kennzeichen. Laut Polizei entstand bei der Tat am Freitag ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.