Überfall in Berlin

Vier Unbekannte überfallen Spätkauf im Hansaviertel

Die Männer waren mit Messern und Pistolen bewaffnet, erbeuteten Geld und Zigaretten und entkamen unerkannt.

Die beiden Überfallenen, 19 und 23 Jahre alt, blieben unverletzt.

Die beiden Überfallenen, 19 und 23 Jahre alt, blieben unverletzt.

Foto: dpa Picture-Alliance / Paul Zinken / picture alliance / dpa

Vier Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen Spätkauf im Hansaviertel in Mitte überfallen.

Wie die Polizei am Sonntagvormittag mitteilte, betraten die zum Teil Maskierten gegen 20.35 Uhr den Laden in der Bartningallee. Bewaffnet waren sie mit Messern und Pistolen.

Während ein Täter einen der beiden Angestellten fest- und ihm den Mund zuhielt, befüllten zwei Maskierte ihren mitgebrachten Rucksack mit Zigaretten und Geld aus der Kasse. Der vierte Räuber drohte den Mitarbeitern mit seiner Waffe.

Als die Täter alles verstaut hatten, zwangen sie ihre Opfer, sich hinter dem Verkaufstresen auf den Boden zu legen. Anschließend flüchtete das Quartett mit der Beute aus dem Laden in Richtung Klopstockstraße und Straße des 17. Juni. Die beiden Überfallenen, 19 und 23 Jahre alt, blieben unverletzt.