Polizei und Verkehr

Das geschah in der Nacht zu Sonnabend in Berlin

Berlin schläft nie. Hier finden Sie eine Übersicht über die vergangenen Stunden sowie den Verkehrsmelder und den Wetterbericht.

Die Polizei in Berlin

Die Polizei in Berlin

Foto: dpa

Person von Tram erfasst und tödlich verletzt: Bei einem schweren Tram-Unfall ist in der Nacht zu Sonnabend in Weißensee eine Person tödlich verunglückt. Laut ersten Informationen wollte die Person gegen 1.40 Uhr an der Hansastraße die Tramgleise überqueren. Dabei wurde sie von der Straßenbahn, die in Richtung Hohenschönhausen unterwegs war, erfasst. Die Person geriet unter die Tram und wurde dort eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten nur noch den Tod der Person feststellen. Der Unfalldienst der Berliner Polizei ermittelt nun. Die Identität der Person war zunächst unklar.

Kabeldiebe rutschen auf Flucht mit Auto fast Böschung hinab: Auf der Flucht vor der Polizei sind Kabeldiebe in der Nacht zu Sonnabend in ihrem Auto beinahe eine Böschung hinabgerutscht. Laut ersten Informationen war den Polizisten gegen 0.20 Uhr ein Auto aufgefallen, das in der Nähe des S-Bahnhofs Schöneweide unterwegs war. Als sie das Auto stoppen wollten, gab der Fahrer Gas und flüchtete. In einer Kurve rutschte der Wagen dann beinahe die Böschung hinab und blieb dort in Schräglage stehen. Die Insassen flüchteten zu Fuß weiter und konnten entkommen. Die Feuerwehr hievte das Auto zurück auf die Straße. Im Kofferraum fanden die Beamten Kabel, die offenbar zuvor gestohlen worden waren.

Mann mit schweren Stichverletzungen auf Gehweg entdeckt: Auf dem Gehweg der Pankstraße in Wedding ist in der Nacht zu Sonnabend ein Mann mit schweren Stichverletzungen aufgefunden worden. Der Mann wurde dort gegen 0.15 Uhr entdeckt. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten ins Bundeswehrkrankenhaus. Was sich am Ort genau abgespiet hat, ist derzeit noch völlig unbekannt und wird ermittelt.


Verkehr

Bus und Bahn

S2: Ab 22 Uhr bis Montag, 1.30 Uhr, ist die Linie wegen Bauarbeiten zwischen Blankenburg und Bernau unterbrochen. Ein SEV ist eingerichtet.

Staustellen

Tiergarten: Wegen Aufbauarbeiten eines Turmdrehkrans auf der Klingelhöferstraße steht ab 6 Uhr bis voraussichtlich Sonntag nur ein Fahrstreifen in Richtung Großer Stern zur Verfügung.

Moabit: Von 11.30 bis 16 Uhr sind aufgrund einer Demonstration im Bereich Turmstraße, Alt-Moabit, Regierungsviertel und Ebertstraße kurzzeitige Behinderungen möglich. Mitte: Ab 14 bis 20 Uhr kommt es wegen einer Demonstration im Bereich Ebertstraße, Glinkastraße, Unter den Linden, Friedrichstraße und Leipziger Straße zu Behinderungen.

Schöneberg/Charl.: Wegen einer Demonstration von 15 bis 17.30 Uhr Behinderungen im Bereich Wittenbergplatz, Tauentzien und Kurfürstendamm.

Prenzlauer Berg: Aufgrund einer Demonstration Behinderungen ab 14 bis 22 Uhr im Bereich Danziger Straße, Kollwitzplatz und Prenzlauer Allee.

Westend: Ab ca. 18.30 Uhr kommt es aufgrund einer Veranstaltung im Olympiastadion (Beginn 20.15 Uhr) im Bereich der Heerstraße zu erhöhtem Verkehrsaufkommen. Besucher sollten öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Prenzlauer Berg: Aufgrund eines Konzerts im Velodrom (Beginn 20 Uhr) kann es im Bereich Landsberger Allee, Storkower Straße und Conrad-Blenkle-Straße ab ca. 18 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kommen. Wegen fehlender Parkmöglichkeiten wird empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.

Wetter

Der Tag beginnt bereits dicht bewölkt, aber noch trocken. Später kommt mehr und mehr Regen auf. Die Temperaturen erreichen recht milde Werte von 8 bis 10 Grad.

Das Wetter für Berlin immer aktuell