Rathaus Spandau

Berliner Polizei sucht mit Bildern nach Räuber

Der Unbekannte soll im U-Bahnhof Rathaus Spandau einen 19-Jährigen beraubt haben. Nun veröffentlichten die Ermittler Bilder.

Mit diesem Bild sucht die Berliner Polizei nach dem Räuber

Mit diesem Bild sucht die Berliner Polizei nach dem Räuber

Foto: Polizei Berlin

Die Berliner Polizei fahndet nach einem Mann, der Mitte Oktober im U-Bahnhof Rathaus Spandau einen 19-Jährigen überfallen haben soll. Durch die Veröffentlichung von Bildern einer Überwachungskamera erhoffen sich die Ermittler Hinweise.

Wie die Polizei am Mittwochvormittag mitteilte, hatte der bislang Unbekannte am 16. Oktober um kurz vor 21 Uhr den 19-Jährigen angesprochen, Geld von ihm gefordert und ihm dann ins Gesicht geschlagen.

Aus Angst vor weiteren Schlägen gab er dem Unbekannten Geld, bevor dieser flüchtete. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen im Gesicht.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • 20 bis 30 Jahre alt
  • circa 170 cm groß
  • schlank und sportliche Gestalt
  • südländisches Aussehen

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kann Angaben zur Identität des Gesuchten sowie seines Aufenthaltsortes machen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Direktion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 in Spandau unter der Rufnummer (030) 4664 - 273112 (innerhalb der Bürodienstzeit) oder unter (030) 4664 - 271100 (außerhalb der Bürodienstzeit) in Verbindung zu setzen oder sich bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.