Charlottenburg

Mann überfällt Spätkauf vor den Augen von Zivilfahndern

Ein 46-Jähriger erbeutete in der Goethestraße Bargeld. Allerdings hatte er nicht damit gerechnet, dass Zivilfahnder in der Nähe waren.

Blaulicht

Blaulicht

Foto: Friso Gentsch / dpa

Die Polizei hat einen Mann gefasst, der kurz zuvor einen Spätkauf in Charlottenburg überfallen haben soll. Zivilpolizisten seien am Samstagabend zufällig in der Nähe gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie sahen den 46-Jährigen auf der Flucht, stellten ihn und nahmen ihn fest.

Zuvor soll der Mann dem 32-jährigen Ladenbesitzer im Spätkauf eine Waffe vorgehalten und Bargeld gefordert haben, das ihm der Bedrohte auch gab. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung. Der Späti-Besitzer blieb unverletzt.