Gewalt in Berlin

Mann spricht S-Bahn-Schmierer an - der greift ihn an

Als der Mann sah, wie jemand eine S-Bahn beschmierte, griff er ein. Doch der Täter holt Verstärkung - und griff zum Pfefferspray.

In einer S-Bahn von Berlin nach Potsdam ist ein Fahrgast von einer Gruppe mit Pfefferspray attackiert worden. Der 34-Jährige hatte zuvor in der Nacht zu Sonntag einen Mann angesprochen, der mit einem Stift Zugscheiben beschmierte, wie die Polizei mitteilte. Der Täter habe sich dann Verstärkung geholt, gemeinsam griffen sie den Potsdamer an.

Danach sei die Gruppe am Bahnhof Berlin-Nikolassee ausgestiegen. Die Polizei suchte zunächst vergeblich nach den Angreifern.