Berlin-Mitte

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt - Fahrer flieht

Der Mann hatte laut Zeugen offenbar betrunken die Straße überquert, als ihn der Wagen erfasste und gegen ein weiteres Auto schleuderte.

Ein Autofahrer hat in Mitte einen Fußgänger angefahren und schwer verletzt liegenlassen. Der Mann sei mit seinem Wagen vom Unfallort geflohen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 39 Jahre alte Fußgänger hatte nach Zeugenangaben am Sonnabendnachmittag offenbar alkoholisiert die Mollstraße überquert, als ihn der Wagen erfasste und gegen ein weiteres Auto schleuderte. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.

Die Zeugen konnten das Unfallauto lediglich als dunkel beschreiben. Laut Polizei muss es durch den Unfall an der Front beschädigt sein.