Unfall in Berlin-Neukölln

Fahrer flieht - Beifahrer sitzt schwer verletzt neben Straße

Der Fahrer des Wagens lief davon, der 18 Jahre alte Beifahrer blieb schwer verletzt zurück. Der Halter des Wagens gab an, dieser sei ihm kurz zuvor gestohlen worden (Archivbild)

Der Fahrer des Wagens lief davon, der 18 Jahre alte Beifahrer blieb schwer verletzt zurück. Der Halter des Wagens gab an, dieser sei ihm kurz zuvor gestohlen worden (Archivbild)

Foto: Manngold / imago

Als die Polizei den Unfall aufnahm, kam der Halter des Autos und gab an, ihm seien Autoschlüssel und Wagen gestohlen worden.

Auf der Sonnenallee in Neukölln ist am frühen Sonnabendmorgen ein unbekannter Autofahrer mit mehreren parkenden Pkws kollidiert und anschließend zu Fuß geflohen. Der 18 Jahre alte Beifahrer sei schwer verletzt am Straßenrand sitzen geblieben, teilte die Polizei mit. Er kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Während die Polizei den Unfall aufnahm, kam der 20 Jahre alte Halter des Unfallwagens und gab an, ihm seien Autoschlüssel und Auto kurz zuvor gestohlen worden. Der Wagen wurde beschlagnahmt. Die Polizei versucht nun zu ermitteln, wer das Auto zum Zeitpunkt des Unfalls fuhr.

( dpa/seg )