Sprengung

Automat gesprengt: Explosion im U-Bahnhof Halemweg

Wieder haben Unbekannte einen Fahrkartenautomat gespengt. Durch die Wucht der Explosion fielen Teile der Decke auf den Bahnsteig.

Auf dem U Bahnhof Halemweg in Berlin Charlottenburg wurde am Morgen ein Fahrkartenautomat gesprengt. Durch die Wucht der Explosion kamen teile der Decke runter

Auf dem U Bahnhof Halemweg in Berlin Charlottenburg wurde am Morgen ein Fahrkartenautomat gesprengt. Durch die Wucht der Explosion kamen teile der Decke runter

Foto: Thomas Peise

Erneut ist auf einem Berliner U-Bahnhof ein Fahrkartenautomat gesprengt und dabei erheblicher Schaden angerichtet worden.

Durch die Wucht der Explosion fielen in der Nacht zu Freitag gegen 1.30 Uhr Teile der Deckenverkleidung auf den Bahnsteig des U-Bahnhofs Halemweg in Charlottenburg, wie die Polizei mitteilte.

Der Bahnhof wurde gesperrt, die Züge der U 7 fuhren zunächst ohne Halt durch. Die Täter waren beim Eintreffen der Polizei bereits verschwunden. Nach ersten Erkenntnissen hatten sie es nicht geschafft, an die Geldkassette in dem Automaten zu kommen. Techniker der BVG waren am Vormittag vor Ort, um die Schäden zu beseitigen.

In Berlin und Brandenburg werden immer wieder Fahrkartenautomaten gesprengt. Betroffen waren zuletzt im Oktober die S-Bahnhöfe Altglienicke und Lehnitz sowie die U-Bahnhöfe Wutzkyallee, Neu-Westend, Siemensstadt und Lindauer Allee.