Neukölln

Betrunkener fährt mit 150 km/h über die Stadtautobahn

Der 28-Jährige muss nun mit Fahrverbot, vier Punkten in Flensburg und einem Bußgeld von stolzen 1460 Euro rechnen.

Autobahnpolizisten haben in der Nacht zu Sonntag einen 28-Jährigen gestoppt, der gegen 3.50 Uhr in seinem Audi mit 150 km/h auf der Stadtautobahn unterwegs war. Wie die Polizei am Sonntagvormittag mitteilte, wurde er auf dem Neukölln-Zubringer A113 in Höhe der Stubenrauchstraße angehalten. Dort sind nur 80 km/h erlaubt. Außerdem war er betrunken. Der junge Mann sieht nun einem viermonatigen Fahrverbot entgegen. Darüber hinaus erwarten ihn vier Punkte und ein Bußgeld von stolzen 1460 Euro.